Maier im Viererbob nur von Friedrich geschlagen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Benjamin Maier ist im Viererbob-Weltcup in Königssee zum dritten Mal im dritten Saisonbewerb aufs Podest gefahren. Der Tiroler und seine Mannschaft mit Danut Moldovan, Markus Sammer und Sascha Stepan müssen sich am Sonntag nur den Deutschen um Seriensieger Francesco Friedrich geschlagen geben (+0,39 Sek.), der seinen 50. Weltcup-Sieg feiert. Rang drei geht an Johannes Lochner (+0,52), der am Samstag im Zweierbob hinter Friedrich und vor Maier Zweiter gewesen war.

Nach Platz drei zum Auftakt in Winterberg und zwei zweiten Plätzen in St. Moritz und nun Königssee liegt Maier vor dem Weltcupfinale in Innsbruck am kommenden Wochenende in der Gesamtwertung hinter Friedrich auf Platz zwei.

Im Zweierbob der Frauen machen Katrin Beierl/Jennifer Onasanya mit Platz fünf (+0,57 Sek.) einen großen Schritt Richtung Gesamtweltcup-Sieg. Die Chancen für die EM-Bronzenen von Winterberg stehen vor dem Schlussakt in Innsbruck mit 51 Punkten Vorsprung gut. Der Sieg geht an die nun ersten Verfolger Kim Kalicki/Ann-Christin Strack aus Deutschland.

Textquelle: © APA

Rodel-Doppelsitzer Steu/Koller jubelt über Sieg im Gesamt-Weltcup

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..