Raw Air: Kobayashi rückt Kraft näher

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Vorsprung von Stefan Kraft in der Raw-Air-Wertung schrumpft.

Der Salzburger wird in der Qualifikation für das Skifliegen in Vikersund mit einem Flug auf 230 Meter starker Zweiter und muss sich mit 2,9 Punkten Rückstand nur dem Japaner Ryoyu Kobayashi geschlagen geben. Kobayashi fliegt zwei Meter weiter als Kraft und kann damit den Rückstand in der Raw-Air-Serie auf 6,6 Punkte verkleinern.

Auf Qualifikations-Platz drei landet der Deutsche Markus Eisenbichler. Er weist jedoch bereits einen Rückstand von 16,1 Punkten auf Kobayashi auf. Für das Skifliegen am Sonntag um 17 Uhr qualifizieren sich außerdem Michael Hayböck als 14., Manuel Fettner als 23. und Daniel Huber als 34.. Ausgeschieden sind Philipp Aschenwald, Clemens Aigner und Jan Hörl.

Tageshöchstweite im Trainingsdurchgang

Weltrekordler Kraft (253,5 m) hatte zuvor im zweiten Trainingsdurchgang mit 239 m Tageshöchstweite erzielt. "Ich habe versucht, in der Qualifikation wieder so mutig rauszuspringen, das war sehr gut", war Kraft zufrieden. Dass ihm Kobayashi einige Meter und 2,9 Punkte abnahm, beunruhigte den Salzburger nicht. "Wenn Ryoyu am Schluss besser ist, ist er besser", sagte Kraft im ORF-Interview. "Ich freue mich über das Skifliegen."

Der drittplatzierte Norweger Robert Johansson verlor als Achter (212 m) fast 23 Punkte auf Kraft und liegt in der Raw-Air-Wertung vor den letzten vier Flügen - am Samstag (17.00 Uhr) folgt ein Teambewerb - schon 38,6 Punkte hinter Kraft.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wer zeigt die Champions-League-Viertelfinali LIVE?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare