Skispringen: Hölzl 4., Gesamtsieg an Takanashi

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Österreicherin Chiara Hölzl belegt am Sonntag beim Bewerb des Sommer-Grand-Prix in Chaikovsky (Russland) Rang vier.

Bei der nach einem Sprung gewerteten Konkurrenz liegt sie nach einem 121,5-Meter-Satz 24,2 Punkte hinter der slowenischen Siegerin Ema Klinec (133,0 m). Zweite wird die Norwegerin Maren Lundby (121,8 Punkte) vor der Japanerin Sara Takanashi (117,0).

Jacqueline Seifriedsberger als zweite ÖSV-Starterin belegt mit 118,5 m bzw. 98,5 Punkten unter 32 Springerinnen den 9. Endrang.

Vor dem sechsten bzw. letzten Bewerb der Sommer-Serie der Skispringerinnen am 3. Oktober in Klingenthal (GER) darf Takanashi bereits über den Gesamtsieg jubeln.

Die Seriensiegerin aus Japan hatte in allen vier vorangegangenen Bewerben gesiegt und liegt mit 460 Punkten um 195 Zähler vor der zweitplatzierten Klinec sowie fünf weitere Punkte vor Lundby.

Hölzl (148) ist im Sommer-GP-Klassement nach ihrem bisher besten Ergebnis vor Seifriedsberger (140) Siebente.


Textquelle: © LAOLA1.at

Daniel Huber Zweiter bei Sommer-Grand-Prix in Courchevel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare