Historische Marke: 60. Weltcupsieg für Takanashi

Historische Marke: 60. Weltcupsieg für Takanashi Foto: © GEPA
 

Sara Takanashi gewinnt den zweiten Bewerb der Skispringerinnen in Rasnov und knackt mit ihrem 60. Weltcupsieg eine magische Marke. So viele Siege wie die Japanerin haben kein anderer Skispringer und keine andere Skispringerin je erreicht.

Takanashi setzt sich bei der WM-Generalprobe in Rumänien 6,3 Punkte vor der Norwegerin Silja Opseth sowie 10,6 Zähler vor der Gesamtweltcup-Führenden und Vortages-Siegerin Nika Kriznar (SLO) durch.

Österreichs Damen verpassen erneut das Podest: Daniel Iraschko-Stolz wird Sechste, Eva Pinkelnig rutscht nach Halbzeitrang zwei auf Platz sieben zurück. Die Vorarlbergerin bestreitet in Rasnov ihre ersten Bewerbe nach ihrem schweren Sturz samt Milzriss im Dezember.

Mit Sophie Sorschag (9.) schafft es eine dritte ÖSV-Dame in die Top Ten. Chiara Hölzl belegt Rang 15 und Lisa Eder Platz 21.

Marita Kramer ist nach einer neuerlichen Start-Verweigerung infolge eines Wirrwarrs bei Corona-Tests aus Rumänien abgereist. Damit ist ihre Chance auf den Gesamtweltcupsieg nur noch gering. Mit neun Punkten Vorsprung als Leaderin zur letzten Weltcup-Station vor der WM angereist, ist sie nun 151 Punkte hinter Kriznar nur noch Vierte. Lediglich vier Weltcupbewerbe stehen noch auf dem Programm.

Am Samstag findet in Rasnov noch ein Mixed-Team-Bewerb statt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..