Marlene Schmotz erleidet wieder Kreuzbandriss

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Serie an schweren Knieverletzungen im alpinen Ski-Weltcup geht leider auch im Jahr 2020 weiter: Die deutsche Rennfahrerin Marlene Schmotz aus Oberbayern erleidet erneut einen Kreuzbandriss und fällt wieder lange aus.

Die 25-Jährige - die alle Disziplinen bestreitet, im Torlauf aber ihre Stärken besitzt - zieht sich die Blessur im rechten Knie bei ihrem Sturz im Slalom von Zagreb am Samstag zu.

Eine Untersuchung in München am Sonntag ergibt einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Innenbandes im rechten Knie.

Die Technikerin hatte sich im Herbst 2017 schon das Kreuzband im linken Knie gerissen, zuletzt präsentierte sie sich in guter Form.

Im Riesentorlauf von Courchevel fuhr Schmotz auf Rang neun, beim Slalom von Lienz vor Silvester auf Rang elf.

< < < Weltcup-Kalender der Damen > > >

< < < Weltcup-Stände der Damen > > >

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski Alpin: Abgesagte Val-d'Isere-Abfahrt findet in Bansko statt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare