Rennen ohne Fans? Veith: Sport lebt von Emotionen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Anna Veith hofft, dass die Rennläuferinnen auch in Zukunft das erleben werden, was ihr zuteilwurde: Begeisterungsstürme im Zielraum oder auch einmal tröstender Applaus.

In Corona-Zeiten ist dies ungewiss. "Ich würde es sehr schade finden, wenn die Fans kein Teil mehr vom Skisport sind. Der Sport lebt von Emotionen und es ist immer das Publikum, dass das überträgt", sagte die 30-Jährige.

Eine Zeit lang vielleicht als Überbrückung könne man Rennen ohne Zuschauer verkraften, aber generell würde sie es ganz schlecht finden, wenn keine Fans mehr vor Ort sein könnten.

"Eine Bestzeit im Ziel ist nicht einmal eine Zehntel von dem wert, wenn dann keiner da ist, der das mit dir teilt. Von dem her würde ich das extrem schade finden. Noch weiß niemand, in welche Richtung sich das weiterentwickelt."

Textquelle: © APA

Deutsche Bundesliga: Entwarnung bei Bremen-Verteidiger Friedl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare