Lukas Greiderer schließt Saison in Top 10 ab

Lukas Greiderer schließt Saison in Top 10 ab Foto: © GEPA
 

Die Weltcup-Saison 2019/20 in der Nordischen Kombination ist Geschichte.

Weil im ursprünglichen Final-Ort Schonach aufgrund von Schneemangel kein Bewerb ausgetragen werden kann, rundet der Einzel-Bewerb am Holmenkollen in Oslo den Weltcup-Winter ab.

Lukas Greiderer verbessert sich dabei in der 10 Kilometer langen Loipe gegenüber dem Springen um sieben Plätze und klassiert sich auf die 10. Stelle. Der Tiroler ist als Elfter gleichzeitig der erfolgreichste ÖSV-Athlet im Gesamt-Klassement.

Auch Thomas Jöbstl und Lukas Klapfer überzeugen mit einer starken Lauf-Leistung und nehmen die Plätze 17 und 18 ein, unmittelbar dahinter landet Martin Fritz. Mit Philipp Orter auf Rang 21 sammelt ein weiterer Österreicher Weltcup-Punkte.

Der Sieg geht an Lokalmatador und Gesamtweltcup-Sieger Jarl Magnus Riiber. Der Norweger setzt sich mit 54,1 Sekunden Vorsprung auf den Deutschen Fabian Riessle durch, der den drittplatzierten Finnen Ilka Herola (+54,8) im Zielsprint bezwingt.

Riiber triumphiert im Gesamt-Weltcup mit 981 Punkte Vorsprung auf Landsmann Jörgen Graabak, weitere 131 Zähler dahinter rangiert der Deutsche Vinzenz Geiger auf der dritten Stelle.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..