Matthews setzt Erfolgslauf mit Toronto fort

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Toronto Maple Leafs bleiben das Team der Stunde in der NHL. Mit dem 6. Sieg im 7. Spiel - dem 5. Erfolg in Serie - behaupten die Kanadier ihre Tabellenführung.

Umjubelter Held des Erfolgslauf der Leafs ist Jungstar Auston Matthews. Der 21-jährige Center hält nach sieben Saison-Partien bei 16 Scorer-Punkten (10 Tore, 6 Assists).

Beim 4:1 gegen die Los Angeles Kings leistet Matthews die Vorarbeit zum 1:0 und 4:1 durch Kasperi Kapanen (1., 48.) und verbucht im 7. Spiel in Folge Scorer-Punkte.

Der in Kalifornien als Sohn einer Mexikanerin und eines US-Amerikaners geborene First Overall Draft Pick 2016 ist erst der fünfte Spieler in der NHL-Geschichte, der in den ersten sieben Spielen der Saison mehrfach punktet.

Matthews auf einer Stufe mit Lemieux und Gretzky

Der Jungstar steht damit auf einer Stufe mit Mario Lemieux sowie Kevin Stevens (Penguins - 1992/93), Mike Bossy (Islanders - 1984/85) und Wayne Gretzky (Oilers - 1983/84), die einst ebenfalls mit sieben Spielen, in denen sie jeweils mehrfach gepunktet haben, in die Saison gestartet sind.

Kleiner Wermutstropfen für Matthews: Seine Serie von sechs Spielen mit jeweils einem Tor endet gegen die Kings.

"Ich weiß nicht, was es ist. Ich probiere einfach nur, gutes Hockey zu spielen, Spaß zu haben und meine Chancen zu nutzen", sagt Matthews zu seinem Erfolgslauf.

Siege für Senators und Predators

Ebenfalls über einen 4:1-Heimsieg dürfen die Ottawa Senators gegen die Dallas Stars jubeln. Nach dem 0:1 durch John Klingberg (17./PP) drehen Lajoie (40.), Tkachuk (42.), Boedker (51.) und Smith (59.) mit ihren Toren die Partie zugunsten der Senators.

Die Nashville Predators feiern einen 4:2-Heimsieg gegen die Minnesota Wild und den dritten Erfolg in Serie. Filip Forsberg gelingt dabei sein bereits 4. Saisontor.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: New Jersey Devils setzen guten Saisonstart fort

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare