Detroit Red Wings siegen ohne Thomas Vanek

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Detroit Red Wings (5-8-2) setzen sich in der NHL erst im Shootout mit 3:2 gegen die Vancouver Canucks durch.

Den spielentscheidenden Treffer im Penaltyschießen markiert Dylan Larkin, der als einziger verwandelt. Dabei liegt Detroit durch Tore von Elias Petterson (14.) und Ben Hutton (32.) bereits 0:2 im Rückstand, doch Justin Abdelkader (34./PP) und Gustav Nyquist (42.) retten die Franchise in die torlose Overtime. Goalie Jimmy Howard leistet mit 40 gehaltenen Schüssen und drei vereitelten Penaltys seinen Beitrag zum Sieg.

Thomas Vanek fehlt weiterhin aufgrund einer nicht näher definierten Unterkörperverletzung. Die Red Wings setzen ihren Erfolgslauf jedoch fort, sie gewannen vier der letzten fünf Spiele.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Chicago Blackhawks entlassen Coach Quenneville

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare