Saftige Geldstrafe für New York Rangers

Saftige Geldstrafe für New York Rangers Foto: © getty
 

Die New York Rangers forderten nach der Nicht-Suspendierung von Washington-Capitals-Raubein Tom Wilson infolge einer dreckigen Aktion gegen Pavel Buchnevich und Artemi Panarin die sofortige Absetzung von George Parros, dem Head of Player Safety der NHL.

Diese passiert nicht, ganz im Gegenteil: Die Rangers werden für ihre Aussagen zur Kasse gebeten und müssen eine Geldstrafe in Höhe von 250.000 Euro bezahlen.

"Solche Kommentare, wie sie die New York Rangers in breiter Öffentlichkeit getätigt haben und sich gegen einen Liga-Verantwortlichen richteten, werden von uns auf keine Weise toleriert", sagt NHL-Commissioner Gary Bettman.

Bettman weiter: "Während wir nicht erwarten, dass die Klubs mit jeder Entscheidung des Department of Player Safety einverstanden sind, war die Art und Weise, wie die Rangers ihren Unmut ausdrückten, nicht akzeptabel. Es ist extrem unfair, die Professionalität von George Parros infrage zu stellen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..