ICE-Highlights: So gehen die 99ers beim VSV unter

 

Gleich 59 Tore wurden in der zehnten Runde der bet-at-home ICE Hockey League erzielt, acht davon fingen sich die Graz99ers ein. War bei der 4:5-Pleite nach Shootout am vergangenen Freitag gegen Red Bull Salzburg noch ein kleiner Aufwärtstrend zu erkennen, zerfielen die Murstädter bei der 3:8-Pleite beim VSV in alle Einzelteile.

Apropos Salzburg: Die "Eisbullen" forderten den KAC im Kracher der Runde bis zum Penaltyschießen, unterlagen dort aber mit 2:3 n.P.

Weitaus deutlicher ging es im Hauptstadt-Duell zwischen den Vienna Capitals und den Bratislava Capitals zur Sache. Die Wiener gewannen klar mit 5:1 und feierten den zweiten Sieg in Folge.

Das West-Derby zwischen den Dornbirn Bulldogs und dem HC Innsbruck war wiederum eine engere Angelegenheit, die Tiroler Gäste behielten schlussendlich mit 5:4 n.OT die Oberhand.

Die Overtime verhinderte Olimpija Ljubljana trotz zwischenzeitlicher 5:1-Führung nur haarscharf, mit dem 6:4-Sieg über den HC Znojmo erklimmen die Slowenen wieder die Tabellenspitze.

Bereits am Samstag verlor Fehervar, das die Tabelle nach der neunten Runde anführte, mit 3:4 beim HC Bozen und bot Ljubljana damit erst die Chance, auf die Spitzenposition der bet-at-home ICE Hockey League zu springen.

Die Black Wings Linz jubelten mit einem 4:3-Erfolg über den HC Pustertal über ein gelungenes ICE-Wochenende. Es war der zweite Sieg innerhalb von 24 Stunden.

Die Highlights aller Partien gibt es HIER im VIDEO:

VSV - Graz99ers 8:3

EC Red Bull Salzburg - KAC 2:3 n.P.

Vienna Capitals - Bratislava Capitals 5:1

Dornbirn Bulldogs - HC Innsbruck 4:5 n.OT

Olimpija Ljubljana - HC Znojmo 6:4

Black Wings Linz - HC Pustertal 4:3

HC Bozen - Fehervar AV19 4:3

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..