ICE-Highlights: Enge Spiele prägen die 9. Runde

 

Der neunte Spieltag der bet-at-home ICE Hockey League bot vor allem eines: Spannung!

In gleich vier Partien wurden Überstunden verrichtet, zwei davon wurden gar erst im Shootout entschieden. Ins Penaltyschießen schossen sich beispielweise die Graz99ers, die im Top-Spiel der Runde den EC Red Bull Salzburg zu Gast hatten. 0:3 lagen die Murstädter zwischenzeitlich zurück, vier Tore im Schlussabschnitt retteten die Steirer bis ins Shootout, wo man schlussendlich 4:5 unterlag.

Ebenfalls ins Shootout musste der KAC trotz zwischenzeitlicher 2:0-Führung, er verlor dann gegen die Bratislava Capitals 2:3 n.P. Auch in Wien-Kagran ging es eng her, die Vienna Capitals siegten nach einem Traumtreffer in der Overtime durch Charlie Dodero mit 4:3 gegen den HC Pustertal.

In Linz ereignete sich aber wohl die Überraschung der Runde, denn die Black Wings stießen Olimpija Ljubljana mit einem 4:3-Erfolg n.OT wieder vom Thron. Denn Fehervar gab sich bei seinem Gastspiel in Innsbruck keine Blöße, steht nach einem souveränen 4:1-Sieg bei den "Haien" wieder an der Tabellenspitze.

Dieser nähern sich die Dornbirn Bulldogs an, die ihren Erfolgslauf mit einem überraschend deutlichen 5:2-Sieg beim HC Bozen fortsetzten. Und der VSV vollbrachte es als erstes Team beim HC Znojmo zu bestehen, brachte den Tschechen mit einem 5:2-Erfolg die erste Heim-Niederlage ein.

Die Highlights aller Partien gibt es HIER im VIDEO:

Graz99ers - EC Red Bull Salzburg 4:5 n.P.

Black Wings Linz - Olimpija Ljubljana 4:3 n.OT

Vienna Capitals - HC Pustertal 4:3 n.OT

KAC - Bratislava Capitals 2:3 n.P.

HC Bozen - Dornbirn Bulldogs 2:5

HC Innsbruck - Fehervar AV19 1:4

HC Znojmo - VSV 2:5

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..