Neuer Job für Philipp Pinter beim VSV

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Philipp Pinter bekommt eine wichtige Rolle bei seinem Stammverein, dem VSV, übertragen.

Der in drei Tagen 34-jährige Ex-Stürmer übernimmt die Nachwuchsleitung bei den Adlern. Zur Seite stehen wird ihm Marco Pewal, der weiterhin die U16 trainiert. Die beiden sind auch U20-Nationaltrainer des ÖEHV, Pinter ist dort Pewals Assistent.

"Um junge Spieler langfristig zu entwickeln, wollen wir in Zukunft auf mehr Individualiät im Teamgefüge setzen und mit viel Transparenz und Zusammenarbeit die Spieler bestmöglich entwickeln", sagt der Villacher über seine neue Aufgabe. Er verspricht auch ein "neues, innovatives und vor allem langfristiges Konzept. Nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich und vermarktungstechnisch. Junioren-Hockey in Villach soll Spaß und Lust auf mehr machen!"

Vorstandssprecher Gerald Rauchenwald sagt zur Einsetzung: "Wir wollen auch die Nachwuchsarbeit neu ausrichten. Mit Philipp Pinter und Marco Pewal konnte man zwei Trainer gewinnen, die viel Erfahrung mitbringen, unsere Ziele und Visionen für das Eishockey in Villach teilen und die Werte des VSV verkörpern."

Textquelle: © LAOLA1.at

EBEL: Fix! VEU Feldkirch will wieder einsteigen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare