Bozen gewinnt Torfestival gegen VSV

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der HC Bozen und VSV liefern zum Auftakt der 15. EBEL-Runde ein wahres Spektakel ab - schlussendlich setzen sich die Füchse mit 6:4 (2:2,2:2,2:0) durch.

Fraser (4.) eröffnet in der Eiswelle in Bozen früh den Torreigen. Zur Mitte des ersten Drittels wird es dann richtig turbulent: Zunächst gelingt Bardaro (10.) der Shorthander, noch in der gleichen Minute schlägt Karlsson zurück. Wieder nur eine Minute später gleicht Insam erneut aus.

Auch im Mittelabschnitt ein ähnliches Bild. Alberga (27.) schießt die Füchse erstmals in Front, Fraser (28.) und Collins (30.) antworten für den VSV. Frank (37.) besorgt noch vor der Pausensirene das 4:4. Das Goldtor erzielt schlussendlich Marchetti (52.), Bardaro (60./EN) trifft zwei Sekunden vor dem Ende ins leere Tor.

Für den VSV ist es die dritte Niederlage in Folge, Bozen prolongiert sein Formhoch und schiebt sich in die Top-5.

Mitteldrittel reicht 99ers

Den Graz99ers gelingt mit dem 3:2-Sieg (0:1,3:0,0:1) gegen den HC Znojmo ein Befreiungsschlag.

Im mäßigen Startdrittel sorgt Boruta (14.) mit dem Führungstreffer für das einzige Highlight. Graz-Coach Doug Mason findet in der ersten Pause aber scheinbar die passenden Worte, denn der zweite Abschnitt gehört klar den Hausherren. Lindner (22.), Ograjensek (28./SH) und Oberkofler (30.) drehen die Partie.

Znojmo kommt durch Bartos 37 Sekunden vor dem Ende nur noch zum Anschlusstreffer. Graz siegt damit erstmals nach drei Niederlagen in Folge.

Die restlichen drei Spiele der 15. Runde finden am Freitag statt: Black Wings Linz - Vienna Capitals, EC KAC - Dornbirner Bulldogs und Red Bull Salzburg - HC Innsbruck gibt es ab 17:30 Uhr im LAOLA1-Liveticker>>>

Tabelle>>>

Spielplan>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

So steht's um Thomas Vanek - Agent Steve Bartlett klärt auf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare