Black Wings drehen Spitzenspiel gegen Salzburg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Am dritten Spieltag der EBEL kassiert der EC Red Bull Salzburg seine erste Niederlage in dieser Saison - und das auf spektakuläre Weise!

Die Bullen, die zum aktuellen Zeitpunkt Tabellenführer sind, unterliegen den Black Wings Linz zu Hause knapp mit 4:5 (1:1,2:0,1:3,0:1) in der Verlängerung.

Für sie beginnt das Spiel denkbar schlecht: Nach 59 Sekunden gehen die Linzer durch Kalus in Führung, im Anschluss reißen die Salzburger die Kontrolle an sich und kommen in der 16. Minute durch einen Treffer von Herburger noch im ersten Abschnitt zum verdienten Ausgleich.

In weiterer Folge sorgen die Neuzugänge Holloway (34./PP) und Joslin (36.) mit einem Doppelschlag für die vermeintliche Vorentscheidung, Kalus mit seinem zweiten Tor (42.) und DaSilva (44.) sorgen jedoch für eine spannende Schlussphase.

In dieser stellen die Black Wings die Weichen sogar auf Sieg, als McNeill im Powerplay zuschlägt (48.). Fünf Minuten vor Spielende schießt Kolarik die Salzburger in die Overtime (56.).

In der Verlängerung trifft Brian Lebler nach wenigen Sekunden (der Treffer wird nach dem Videostudium gegeben) und sichert seinen Black Wings Linz den ersten Erfolg in dieser Saison.

Nächster Erfolg für den VSV

Der VSV feiert nach dem Auftaktsieg gegen den HC Bozen (7:2) den zweiten Sieg in Folge. Die Adler besiegen die spusu Vienna Capitals daheim knapp mit 2:1 (1:1,0:0,1:0).

In einem ausgeglichenen Spiel bringt Wukovits die Gäste aus Wien zunächst in Führung (16.). Die Antwort des VSV lässt nicht lange auf sich warten: Pöyhönen gelingt drei Minuten später der Ausgleich (19.).

In der entscheidenden Schlussphase schlagen die Villacher eiskalt zu, Bjorkstrand erzielt den Game-Winner in der 51. Minute.

Im Duell zwischen dem HC Innsbruck und dem HC Znojmo feiern die Tschechen ihren ersten Saisonsieg. Sie gewinnen im Haifischbecken mit 3:2 (1:0,1:1,1:1).

Auf den Führungstreffer von Sedlak in der achten Minute hat Lattner die passende Antwort (31./PP), das 2:1 durch Beranek (37.) gleicht Boivin (44./PP) aus. Am Ende ist es erneut Sedlak, der zuschlägt und den tschechischen Adlern den Sieg beschert (47./PP).

Bozen schlägt den Meister

Der HC Bozen feiert nach zwei Auftakt-Niederlagen ebenfalls den ersten Erfolg in der neuen Spielzeit. Den amtierenden Meister, den KAC, schlagen die Füchse daheim mit 3:0 (0:0,2:0,1:0). Irving jubelt über sein erstes Shutout in dieser Saison.

In einem guten zweiten Drittel der Südtiroler fallen die ersten beiden Treffer: Hargrove netzt zunächst zum 1:0 in der 22. Minute ein, Insam legt im Konter nach (36.). Für den Schlusspunkt sorgt Arniel in der 59. Minute mit seinem Empty-Netter.

Der Champion aus Klagenfurt muss die zweite Niederlage en suite hinnehmen.


Textquelle: © LAOLA1.at

Matt McIlvane - Red Bulls gezüchtete Erfolgs-DNA

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare