KAC fliegt nach Klatsche aus CHL

KAC fliegt nach Klatsche aus CHL
 

Der KAC scheidet trotz eines 4:0-Sieges im Hinspiel nach einer 1:8-Niederlage (0:3, 0:2, 1:3) gegen Leksands im Rückspiel des Achtelfinales aus der Champions Hockey League aus (Gesamt: 5:8). Die Kärntner mussten verletzungsbedingt mit einem deutlich dezimierten Line-Up nach Schweden reisen. Die Gastgeber kennen mit dem österreichischen Rekordmeister aber keine Gnade.

Rosen (2., 9./PP) und Heinemann (13./PP) bringen die Schweden schnell auf die Siegerstraße. Karlsson (33./PP) gleicht erstmals das Ergebnis in der Addition aus, Caito (37./PP) dreht das Gesamtergebnis zu Gunsten der Gastgeber.

Ex-Schweden-Legionär Haudum schreibt im Schlussdrittel für den KAC an, der im Gesamtspielstand auf 5:5 stellt (47.). Heinemann bereitet dem Treiben mit einem Doppelpack aber ein Ende (50., 59.), Camper sorgt für den deutlichen Endstand (60.).

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..