Biathlon: Österreichs Damen-Staffel erstmals 6.

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Österreichs Biathlon-Damen liefern in Canmore, dem kanadischen Olympia-Ort von 1988 eine historische Vorstellung ab.

Christina Rieder, Julia Schwaiger, Simone Kupfner und Lisa Hauser erreichen den sechsten Platz und verbuchen damit das beste Staffel-Ergebnis in der Geschichte der rot-weiß-roten Loipenjägerinnen.

Der Sieg geht bei eiskaltem und sehr windigem Wetter an Deutschland (1 Strafrunde und 12 Nachlader) in 1:10:16,3 Stunden vor Norwegen (2+7/+30,2 Sekunden) und Frankreich (0+12/41,6).

Rieder und Schwaiger benötigen je zwei Zusatzpatronen und bringen Österreich zur Hälfte des Rennens auf Rang sieben (+1:42,2 min.).

Kupfner muss nach einem Nachlader liegend im Stehendanschlag eine Strafrunde in Kauf nehmen. Die Tirolerin verliert zwar viel Zeit, kann aber Platz acht (+3:55,4) verteidigen. Schlussläuferin Hauser nutzt dann die Fehler der vor ihr liegenden Konkurrenz mit gewohnt schnellen Schieß-Serien und nur einem Nachlader eiskalt aus und sorgt mit Rang sechs (+2:49,1) für das Rekord-Ergebnis einer ÖSV-Damen-Staffel.

Julia Schwaiger: "Kälte und Top-Ergebnis bleiben in Erinnerung"

"Diese Rennen bleibt nicht nur aufgrund der brutalen Verhältnisse in Erinnerung. Jede Einzelne hat ihr Ding durchgezogen. Mit dem sechsten Platz sind wir natürlich voll happy", freut sich Schwaiger.

"Der Wind macht das Ganze bei diesen Verhältnissen eigentlich unausstehlich", fügt Hauser hinzu. "Liegend bin ich gut durchgekommen und stehend war es dann bei mir relativ windstill. Schade, dass der eine Fehler passiert ist. Aber am Ende war es ein sechster Platz, das beste Ergebnis bisher, das ist natürlich cool."

Ergebnisse, Damen - Staffel (4 x 6 km):

1. Deutschland 1:10:16,3 Std. (1 Strafrunde + 12 Nachlader)
(Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Denise Herrmann und Laura Dahlmeier)
2. Norwegen +30,2 Sek. (2+7)
(Emilie Aagheim Kalkenberg, Ingrid Landmark Tandrevold, Tiril Eckhoff, Marte Olsbu Röiseland)
3. Frankreich +41,6 (0+12)
(Anais Chevalier, Justine Braisaz, Anais Bescond, Julia Simon)
4. Italien +1:40,5 Min. (1+8)
5. Schweiz 2:24,6 (2+10)
6. Österreich 2:49,1 (1+9)

Staffel-Weltcup nach 4 von 5 Bewerben:

1. Deutschland 198 Pkt.
2. Frankreich 196
3. Norwegen 189
Weiter:
13. Österreich 105

Textquelle: © LAOLA1.at

Biathlon: Bestes Weltcup-Resultat von Julia Schwaiger

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare