Del Potro möglicher Thiem-Gegner bei US Open

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sollte Dominic Thiem in der heutigen Night Session der US Open im Viertelfinale Titelverteidiger Rafael Nadal bezwingen können, würde er es im Kampf um einen Platz im Endspiel mit Juan Martin Del Potro zu tun bekommen.

Der Argentinier, der Thiem im Vorjahr im Achtelfinale in fünf Sätzen schlagen konnte, setzt sich im ersten Herren-Viertelfinale gegen US-Aufschlagriese John Isner mit 6:7 (5), 6:3, 7:6 (4), 6:2 durch.

Bereits im Vorjahr stand Del Potro im Halbfinale der US Open. 2009 feierte er in New York seinen bislang einzigen Grand-Slam-Titel.

Del Potro war nach seinem Sieg bei Temperaturen um 35 Grad glücklich. "Ich bin so froh, dass ich ein weiteres Halbfinale bei meinem Lieblingsturnier erreicht habe. Wir waren beide am Ende sehr müde", sagte der Südamerikaner. Ein Schlüssel sei gewesen, dass er sich in wichtigen Momenten auf seinen Aufschlag habe verlassen können.

Nach dem dritten Satz kam einmal mehr die neue Hitzeregel zur Anwendung, beide Spieler verließen für zehn Minuten den Platz.

"Ich habe geduscht, meine Knöchel neu getaped, mich auf den Tisch gelegt und wollte nicht mehr zurückkommen", sorgte "Delpo" für Gelächter. "Bei der Hitze ist es unmöglich, Tennis zu spielen, aber mit diesen Leuten hier, bekommt man viel Energie", bedankte sich Del Potro, der seit 13. August ATP-3. ist und damit so hoch rangiert wie nie zuvor.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rekord-Zahl bei Legionär-Transfers in der Bundesliga

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare