Thiem zum 3. Mal im Melbourne-Achtelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem präsentiert sich in seinem Drittrunden-Spiel gegen Taylor Fritz bei den Australian Open wsesentlich stärker als bei Fünf-Satz-Erfolg in Runde 2 gegen Alex Bolt (AUS).

Der Weltranglisten-Fünfte startet gegen den als Nummer 29 gesetzten US-Amerikaner Taylor Fritz solide, schafft zwei Breaks und gewinnt den 1. Satz nach 40 Minuten mit 6:2. Auch der 2. Satz (6:4) geht an Österreichs Nummer 1. Der dritte Durchgang ist völlig offen und Fritz im Tiebreak der stärkere Spieler, ehe Thiem dem US-Amerikaner im 4. Satz keine Chance mehr lässt und nach 2:50 Minuten mit 6:2, 6:4, 6:7(5), 6:4 gewinnt.

Überraschend: Erstmals bei den Australian Open fehlt Thomas Muster in der Box von Thiem. Merhr Informationen, warum Österreichs ehemalige Nummer 1 gegen Fritz nicht im Stadion weilt, will Thiem demnächst liefern.

In seinem dritten Achtelfinale in Melbourne trifft der Niederösterreichers auf Gael Monfis. Der 33-jährige Franzose - beim ersten Grand-Slam-Event des Jahres an 10. Stelle gereiht - fertigt nach knapp zweieinhalb Stunden den lettischen Qualifikanten Ernests Gulbis mit 7:6(2), 6:4 und 6:3 ab.

Thiem spielt gerne gegen den Pariser, der bislang bei allen fünf Duellen gegen den Österreicher den Kürzeren zog.

Textquelle: © LAOLA1.at

Australian Open: Caroline Wozniacki beendet ihre Karriere

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare