Bamos! Dominic Thiem schlägt Rafael Nadal

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dominic Thiem besiegt Rafael Nadal im Viertelfinale von Madrid! Der 24-Jährige gewinnt beim mit knapp 7,2 Millionen Euro dotierten ATP-1000-Event gegen den spanischen Weltranglisten-Ersten in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:3.

Für Nadal ist es die erste Niederlage auf Sand seit dem 19. Mai 2017. Damals verlor der 31-Jährige im Viertelfinale von Rom ebenfalls gegen Thiem.

Erst am Donnerstag stellte Nadal mit 50 gewonnen Sätzen en suite auf Sand eine neue Bestmarke auf der ATP-Tour auf.

Thiem bekommt es im Halbfinale mit dem Südafrikaner Kevin Anderson zu tun.

Thiem spielt im ersten Satz groß auf, nimmt Nadal bei 3:3 das Service ab und serviert bei 5:4 auf den Satzgewinn.

Dabei vergibt der in Madrid an Nummer fünf gereihte ÖTV-Akteur aber einen Satzball, nach einem Doppelfehler und einem leichtfertigen Vorhandfehler gelingt Nadal das Rebreak zum 5:5.

Doch Thiem kann den Spanier gleich danach erneut „breaken“ und serviert in Folge zur 1:0-Satzführung aus.

Der zweite Durchgang verläuft ähnlich. Zunächst gelingt Thiem das Break zum 2:1, Nadal kommt auf 3:3 zurück, doch der Lichtenwörther kann dem 16-fachen Grand-Slam-Turnier-Sieger sofort wieder den Aufschlag abnehmen.

Um 19:18 Uhr verwandelt Thiem bei Service von Nadal seinen zweiten Matchball.

"Bin unfassbar glücklich"

"Um gegen ihn zu gewinnen, muss man eine spezielle Leistung aufbringen, sonst wird das nix - und das ist mir heute gelungen. Ich habe die aktuelle Nummer eins geschlagen, den besten Sandplatzspieler in seiner Heimat, auf seinem Belag besiegt", freut sich Thiem unmittelbar nach dem Match.

Die Höhenlage in Madrid "ist mir entgegen gekommen. Das habe ich vorher schon gewusst und deswegen bin ich mit der Einstellung in das Match hineingegangen, dass ich es gewinnen kann. Ich bin jetzt unfassbar glücklich, aber das Turnier ist noch nicht zu Ende."

Zusätzlich hat Thiem Nadal auch vom Tennis-Thron gestoßen. Der Vorjahressieger verliert nun genügend Punkte, dass ab Montag der Schweizer Roger Federer wieder zur Nummer eins wird.

Thiem trifft am Samstag (nicht vor 16.00 Uhr) auf den Südafrikaner Kevin Anderson. "Ich habe keine so gute Bilanz gegen ihn, aber es war noch nie auf Sand gegen ihn", erinnerte Thiem an seine 0:6-Bilanz gegen den aufschlagstarken Südafrikaner. "Das wird ein komplett anderes Spiel als heute. Ich muss schauen, dass ich ganz frisch wieder in das Match reingehe."

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem zittert sich ins Viertelfinale von Madrid

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare