Halbfinale! Thiem biegt Titelverteidiger Sock

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem steht erstmals im Halbfinale des ATP-1000-Turniers in Paris-Bercy.

Der 25-jährige Niederösterreicher ringt im Viertelfinale Titelverteidiger Jack Sock nach 2:14 Stunden in drei Sätzen mit 4:6, 6:4 und 6:4 nieder. Im Head-to-Head steht es nun 3:1 für Thiem.

Österreichs Nummer eins trifft im Halbfinale am Samstag (14 Uhr im LIVE-Ticker) auf den Russen Karen Khachanov, der Alexander Zverev 6:1, 6:2 besiegt.

Thiem hat damit nach wie vor die Qualifikation für die ATP-Finals in London in eigener Hand. Zudem hat er den Druck auf seinen Konkurrenten Kei Nishikori maßgeblich erhöht: Dem Japaner, der Freitagabend noch gegen Roger Federer auf den Platz muss, reicht nun selbst ein Finaleinzug im Osten der Seine-Stadt nicht mehr. Der Wien-Finalist muss nun das Turnier gewinnen.

Thiem stand bisher zweimal im Finale eines 1000er-Turniers, beide Male in Madrid (2017 und 2018).

Schlechter Start von Thiem

Thiem findet gegen Sock nur schwer ins Spiel und muss gleich sein erstes Aufschlagspiel abgeben. Beim Stand von 2:4 gelingt dem Niederösterreicher sein erstes Break und er kann in der Folge auf 4:4 ausgleichen. Thiem wehrt beim Stand von 4:5 zwei Satzbälle ab, ehe Sock doch noch das Break und damit den Satz holt.

Zu Beginn des zweiten Satzes kann Thiem kurz Druck auf Sock ausüben, sich das Break aber nicht holen. Im Gegenzug wehrt der Niederösterreicher beim Stand von 1:2 zwei Breakbälle gegen sich ab. Im darauffolgenden Game holt Thiem das Break zum 3:2 und lässt sich Satz zwei nicht mehr nehmen.

Im Entscheidungssatz hat Thiem gleich im ersten Game die Chance auf das Break, aber Sock hält noch dagegen. Wenig später gelingt Thiem das Break zum 3:2. Beim Stand von 4:3 wehrt der Niederösterreicher zwei Breakbälle ab und holt sich in der Folge den Matchsieg.

Textquelle: © LAOLA1.at

Admira-Duo fällt wochenlang aus

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare