Wilander sieht Thiem als komplettesten Spieler

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Mats Wilander war einst nicht nur selbst siebenfacher Grand-Slam-Sieger, sondern ist auch ausgewiesener Tennis-Experte in Diensten von "Eurosport".

Der 56-jährige Schwede äußerte sich gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters voll des Lobes für US-Open-Sieger Dominic Thiem. "Ich glaube, er hat eine gute Chance, Ende 2021 der beste Spieler der Welt zu sein", sagte Wilander kurz vor dem geplanten Beginn der Australian Open in Melbourne am Montag.

"Er hat sich bewiesen, dass er ein Grand-Slam-Turnier gewinnen kann, sogar wenn er nicht sein bestes Tennis zeigt", meinte Wilander.

Massu als Schlüssel zum Erfolg

Vor einem Jahr hatte Thiem nach einer 2:1-Satz-Führung gegen Novak Djokovic seinen ersten Major-Titel im Finale der Australian Open noch verpasst.

"Er hätte Djokovic schlagen sollen, wenn er nicht in Panik geraten wäre und zu viel riskiert hätte. Dann war er bei den French Open und den ATP Finals müde, und ich kann gar nicht glauben, dass er da nicht gewonnen hat", präzisierte der ehemalige Weltranglisten-Erste.

Wilander sieht auch in der Verpflichtung von Nicolas Massu einen Schlüssel. Günter Bresnik habe eine gute und notwendige Basis gegeben. "Aber dann ist er 'schal' geworden. Wenn man ihn jetzt sieht, hat er eine großartige Hand. Für mich hat er bei weitem das kompletteste Spiel, mischt es auch mehr als Novak (Djokovic) und Rafa (Nadal)."

Massu habe Thiem geholfen, "kreativer zu sein, wenn er nicht so gut spielt oder hinten liegt".


Textquelle: © APA

NHL: Minnesota Wild wegen Corona-Ausbruch in Zwangspause

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..