Großschartner in China weiter auf Platz zwei

Aufmacherbild Foto:
 

Nachdem Felix Großschartner am Freitag auf der Königsetappe der Tour of Guangxi knapp seinen ersten WorldTour-Sieg verpasst, verteidigt der Oberösterreicher in China auf der 5. Etappe seinen 2. Gesamtrang.

Der 24-jährige aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Team weist weiter neun Sekunden Rückstand auf den Italiener Gianni Moscon (Sky) auf.

Den Tagessieg am Samstag sichert sich nach 212 km Matteo Trentin (ITA) vor Pascal Ackermann (GER) im Massensprint. Großschartner belegt zeitgleich den 23. Rang.

"Ich bin noch immer überglücklich, einen Podestplatz bei einem WorldTour-Rennen belegt zu haben. Nun gilt es den zweiten Platz zu verteidigen, dann wäre es für mich ein wunderschöner Abschluss meiner ersten WorldTour-Saison", fiebert Großschartner der Schlussetappe am Sonntag - einem 169-km-Rundstrecken-Rennen in Guilin - entgegen.

Ergebnisse Guangxi-Rundfahrt, 5. Etappe:

1. Matteo Trentin (ITA) Mitchelton-Scott
2. Pascal Ackermann (GER) Bora - hansgrohe
3. Jasper Stuyven (BEL) Trek-Segafredo, alle gl. Zeit
Weiter:
23. Fekix Großschartner (AUT) Bora - hansgrohe
29. Hermann Pernsteiner (AUT) Bahrain-Merida
35. Bernhard Eisel (AUT) Dimension Data, alle gl. Zeit
108. Marco Haller (AUT) +12:18 Min.

Gesamtwertung:
1. Gianni Moscon (ITA) Sky
2. Großschartner (AUT) +9 Sek.
3. Chernetski (RUS) Astana +14
Weiter:
41. Pernsteiner +1:27 Min.
53. Eisel +5:21
106. Haller +17:16

Textquelle: © LAOLA1.at

Radsport: Marco Haller mit gelungenem Comeback in China

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare