Mohoric gewinnt 10. Etappe des Giro d'Italia

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Brite Simon Yates hat am Dienstag auf der 10. und längsten Etappe des 101. Giro d'Italia seine Gesamtführung erfolgreich verteidigt.

Sein zweitplatzierter Mitchelton-Teamkollege Johan Esteban Chaves (Kolumbien) büßt hingegen nach den 239 Kilometern von Penne nach Gualdo Tadino rund zehn Minuten ein.

Chris Froome rückt durch den schwarzen Tag von Chaves wieder zurück in die Top Ten der Gesamtwertung. Der Kapitän von Team Sky liegt nun 2:30 Minuten hinter dem Rosa-Trikot.

Den Tagessieg sicherte sich der Slowene Matej Mohoric vor seinem deutschen Fluchtgefährten Nico Denz.

Chaves muss sich neue Ziele suchen

Nach dem Ruhetag kam der kletterstarke Chaves nicht in Schwung und verlor schon auf den ersten 20 Kilometern im Anstieg zur ersten Bergwertung (Höhendifferenz rund 1.000 m) den Anschluss. In einer größeren Gruppe kämpften drei Teamkollegen um den Anschluss, aber näher als rund eineinhalb Minuten kam Chaves nicht mehr an die übrigen Asse heran. Auf den letzten 100 Kilometern vervielfachte sich schließlich der Rückstand und Chaves muss sich als 39. (+25:26 Minuten) nun neue Ziele suchen.

Dem Briten Yates gelang es hingegen, seinen Vorsprung auf den nun zweitplatzierten Vorjahressieger Tom Dumoulin (Niederlande) um drei auf 41 Sekunden auszubauen. Der 25-Jährige holte dank des ersten Platzes bei einem Zwischensprint vor dem Franzosen Thibaut Pinot Bonussekunden. Der vom Steirer Georg Preidler unterstützte Pinot ist nun Gesamt-Dritter (+46 Sekunden).

Konrad in Gesamtwertung Elfter

Der Niederösterreicher Patrick Konrad kam mit der Favoritengruppe 34 Sekunden hinter dem Spitzen-Duo als 24. ins Ziel. In der Gesamtwertung verbesserte er sich als bester Fahrer des Bora-Teams an die elfte Stelle (+2:37 Min.).

 Der frühere Unter-23-Weltmeister Mohoric war schon anfangs in einer Spitzengruppe, wurde eingeholt, kam in der Schlussphase aber erneut weg und setzte sich rund 30 Kilometer vor dem Ziel in der Abfahrt von der letzten Bergwertung entscheidend ab. Der Deutsche Nico Denz schloss auf, musste sich dem 23-Jährigen aber im Sprint geschlagen geben.

Ergebnisse Giro d'Italia vom Dienstag:

10. Etappe (Penne-Gualdo Tadino/239 km): 1. Matej Mohoric (SLO) Bahrain 6:04:52 Std. - 2. Nico Denz (GER) AG2R, gleiche Zeit - 3. Sam Bennett (IRL) Bora +0:34 Min. - 4. Enrico Battaglin (ITA) LottoNL - 5. Davide Ballerini (ITA) Androni - 6. Mads Würtz Schmidt (DEN) Katjuscha - 7. Francesco Gavazzi (ITA) Androni - 8. Jarlinson Pantano (COL) Trek - 10. Jose Goncalves (POR) Katjuscha. Weiter: 17. Simon Yates (GBR) Mitchelton - 18. Tom Dumoulin (NED) Sunweb - 19. Domenico Pozzovivo (ITA) Bahrain - 24. Patrick Konrad (AUT) Bora - 28. Thibaut Pinot (FRA) Groupama - 29. Georg Preidler (AUT) Groupama, alle gleiche Zeit - 69. Felix Großschartner (AUT) Bora 1:32

Gesamtwertung: 1. Yates 43:42:38 Std. - 2. Dumoulin 41 - 3. Pinot 46 - 4. Pozzovivo 1:00 - 5. Richard Carapaz (ECU) Movistar 1:23 Min. - 6. George Bennett (NZL) LottoNL 1:36 - 7. Rohan Dennis (AUS) BMC 2:08 - 8. Pello Bilbao (ESP) Astana, gleiche Zeit - 9. Michael Woods (CAN) EF 2:28 - 10. Christopher Froome (GBR) Sky 2:27 - 11. Konrad 2:37

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Rapid: Transfer von Louis Schaub nach Köln diese Woche

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare