Parick Mahomes ist Most Valuable Player

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Am Abend vor Super Bowl LIII wird Quarterback Parick Mahomes von den Kansas City Chiefs bei den NFL Honors zum ersten Mal zum Most Valuable Player ausgezeichnet. Er ist der jüngste Spieler seit Dan Marino 1984, der mit diese Auszeichnung geehrt wird.

Der 23-Jährige erhält 41 von 50 Stimmen, neun gehen an Drew Brees von den New Orleans Saints.

Mahomes, der sein erstes Jahr als Starting Quarterback absolvierte, erzielte 50-TD-Pässe und 5097 Passing Yards. Neben der prestigeträchtigsten Ehrung erhält Mahomes auch die Auszeichnung als Offensivspieler des Jahres.

Zum Trainer des Jahres wird Headcoach Matt Nagy von den Chicago Bears gewählt.


Rams-Tackle Aaron Donald wird als bester Defensivspieler der Liga ausgezeichnet. Der 27-Jährige bekommt 45 Stimmen. Die restlichen fünf gehen an Khalil Mack von den Chicago Bears - den teuersten Defensivspieler der Liga.

Als bester Offensive Rookie wird Running Back Saquon Barkley von den New York Giants geehrt. Bester defensiver Rookie wird Linebacker Darius Leonard von den Colts.

Leonard ist nicht der einzige Profi aus Indianapolis, der mit einer Trophäe nach Hause geht: Quarterback Andrew Luck bekommt den Preis für den Comeback Player of the Year.

Linebacker Shaquem Griffin von den Seattle Seahawks wird mit dem Game Changer Award ausgezeichnet.

Seine emotionale Rede gibt es hier:

Textquelle: © LAOLA1.at

Riesentorlauf in Garmisch-Partenkirchen abgesagt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare