Drew Brees bircht All-Time-Passing-Rekord

Aufmacherbild
 

Drew Brees gelingt im Monday-Night-Game der fünften Woche ein Meilenstein für die NFL-Geschichtsbücher.

Die New Orleans Saints (4-1) besiegen die Washington Redskins (2-2) 43:19. Brees wirft für 363 Yards und 3 Touchdowns.

Der 39-jährige Quarterback der Saints überflügelt Peyton Mannings Rekord von 71.940 Yards und ist nun mit 72.103 Yards der Rekordhalter der meisten geworfenen Yards in einer NFL-Karriere.

Er knackt diese Marke dem Anlass entsprechend mit einem 62-Yard-Touchdown-Pass auf Tre'Quan Smith.

Ein anderer Meilenstein muss warten

Mit seinen drei Touchdown-Pässen schiebt sich Brees zudem auf insgesamt 499 Touchdowns. Ihm fehlt nun nur mehr ein ein Touchdownauf die historische 500er-Marke, welche bereits drei Quarterbacks erreichen konnten.

Neben Peyton Manning, dem führenden in dieser Kategorie mit 539 erworfenen Touchdowns, stehen auch noch Brett Favre (508) und New-England-Patriots-Quarterback Tom Brady (500) vor ihm, Brady erreichte diese Marke erst am vergangenen Donnerstag.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ralph Hasenhüttl wohl kein Thema mehr beim VfB Stuttgart

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare