Utah fährt Auswärtssieg bei Rockets ein

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Utah Jazz holen in der Nacht auf Donnerstag einen überraschenden 116:108-Erfolg bei den Houston Rockets und gleichen in den NBA-Playoffs in der "Best-of-seven"-Serie auf 1:1 aus.

Der Australier Joe Ingles sticht bei den Gästen mit 27 Punkten - ein persönliches Career High - heraus. Ingles versenkt sieben von neun Dreiern. Utah-Rookie Donovan Mitchell lässt zudem den verletzunsbedingten Ausfall von Spielmacher Ricky Rubio vergessen und überzeugt mit 17 Punkten, 11 Assists und 5 Rebounds.



Bei den Rockets sind James Harden (32 Punkte) und Chris Paul (23 Punkte) die Top-Scorer.

Interessante Information am Rande der Partie: Utah-Assistenz-Trainer Igor Kokoskov wird kommende Saison neuer Head Coach der Phoenix Suns.

Das dritte Spiel zwischen den Jazz und den Rockets steigt am Sonntag in Utah.

Textquelle: © LAOLA1.at

Saisonaus für Sturm-Graz-Angreifer Emeka Eze

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare