Matthias Walkner fällt auf Etappe zwei zurück

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Motorrad-Pilot Matthias Walkner klassiert sich am Montag auf der zweiten Etappe der Rallye Dakar in Saudi-Arabien auf dem achten Platz. Der Salzburger weist nach der Sonderprüfung über 367 km von Al Wajh nach Neom einen Rückstand von 5:59 Minuten auf seinen erstplatzierten KTM-Kollegen Ross Branch aus Botswana auf.

In der Gesamtwertung fehlen dem auf Rang vier liegenden Walkner genau zwei Minuten auf den führenden Briten Sam Sunderland (KTM).

Der 33-jährige Halleiner meint nach der Etappe, er sei vor dem Start nervös gewesen und habe sich besonders auf die Navigation konzentriert. "Ich bin froh, gesund im Ziel zu sein. Ich habe heute nicht viel Zeit liegen lassen und befinde mich in einer guten Ausgangsposition. Morgen kann ich dann von hinten starten."

Am Dienstag wird der zweite Teil der Super-Marathon-Etappe absolviert. Von Neom geht es in einer Schleife über 504 Kilometer, wovon 427 Kilometer gewertete Sonderprüfungen sind, wieder zurück nach Neom.

Rallye Dakar, 2. Etappe (Al Wajh - Neom/401 km, davon 367 km Sonderprüfungen):

Motorräder:

1. Ross Branch (BWA) KTM 3:39:10 Stunden
2. Sam Sunderland (GBR) KTM +1:24 Min.
3. Pablo Quintanilla (CHI) Husqvarna +2:21
Weiter:
8. Matthias Walkner (AUT) KTM 5:59

Gesamtwertung:
1. Sunderland 7:05:22
2. Quintanilla 1:18
3. Kevin Benavides (ARG) Honda 1:32
4. Walkner 2:00

Textquelle: © LAOLA1.at

Staatsmeister Hermann Neubauer gewinnt Jänner-Rallye zum Auftakt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare