Unglaublich! Alex Marquez verhindert diesen Sturz

Aufmacherbild
 

"What a save" - die offiziellen Social-Media-Accounts der Motorrad-WM ziehen vor Alex Marquez den Hut.

Der Spanier sorgt im 3. Training für den Moto2-Lauf in Motegi für eine spektakuläre Aktion. Auf regennasser Fahrbahn wird er per Highsider aus dem Sattel katapultiert, kann sich danach aber mit unglaublicher Körperbeherrschung retten und den Sturz abfangen und das Bike in der Folge neben der Boxenmauer abstellen.

"Ich hatte einen großen Schreckmoment. Aber auf dem Bike hat es sich nicht ganz so lustig angefühlt", erklärt der jüngere Bruder von MotoGP-Star Marc Marquez.

"Als ich an der Seite meines Motorrads hing, habe ich mir gedacht: Okay, ich habe es noch einmal gerettet. Als ich dann an meiner Box vorbeifuhr und das ganze Team lachen gesehen habe, war ich sehr glücklich über diesen Save und dass ich mich dabei nicht verletzt habe", so Marquez weiter.

Und er kann im Nachhinein auch über die Szene lachen: "Im Fernsehen hat es wirklich gut ausgesehen. Besonders in der Zeitlupe von vorne und von der Seite."

Bruder Marc: "Der jüngere Bruder ist stets besser"

Sein Bruder scherzt bei der Pressekonferenz nach der MotoGP-Quali: "Man sagt doch immer, dass der jüngere Bruder stets besser sei als der große. Das war in jedem Fall ein imposanter Save."

Er zieht dann auch den Hut vor Alex: "So etwas schafft man nur, wenn man extrem konzentriert agiert."

Textquelle: © LAOLA1.at

Thiem vs. Tsonga mit Show-Match über den Dächern Wiens

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare