Premierensieg bei turbulentem Moto2-Rennen

Premierensieg bei turbulentem Moto2-Rennen Foto: © getty
 

Ein turbulentes Moto2-Rennen in Assen endet mit dem Premierensieg für Augusto Fernandez (ESP).

Der Kampf um den Sieg wird zum Ausscheidungsrennen: Pole-Setter Remy Gardner stürzt 14 Runden vor Schluss, danach folgen ihm Lowes und Navarro ins Kiesbett. Drei Runden später verabschiedet sich Moto3-Weltmeister Jorge Martin. Fünf Runden vor Schluss stürzen Bastianini und Vierge.

Lorenzo Baldassarri sorgt zwei Runden vor Schluss für Aufregung: Er rutscht bei einem Überholversuch gegen Alex Marquez weg und reißt den bis dahin Führenden mit ins Aus.

Profiteur ist Augusto Fernandez, der zu seinem Premierensieg in der Moto2 fährt. Der 21-jährige Spanier, zuletzt in Barcelona erstmals auf Pole Position, setzt sich vor dem lange Führenden Brad Binder durch. Das Podest komplettiert Luca Marini.

Nutznießer der turbulenten Endphase des Grand Prix der Niederlande ist auch Tom Lüthi. Der Schweizer verliert zwar den Podestplatz noch an Marini, übernimmt mit Rang vier aber die WM-Führung. Er hat nun vier Punkte Vorsprung auf Marquez und 25 auf Fernandez.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..