MotoGP sagt Grand Prix von Thailand ab

MotoGP sagt Grand Prix von Thailand ab Foto: © getty
 

Die Motorrad-WM gastiert auch 2021 nicht in Thailand.

Wie die FIM am Mittwochvormittag bekanntgibt, wird der Grand Prix von Thailand in Buriram wegen der anhaltenden Corona-Pandemie abgesagt. Die Rennen der MotoGP, Moto2 sowie der Moto3 hätten vom 15. bis 17. Oktober am Chang International Circuit stattfinden sollen. Schon im Vorjahr fiel der Grand Prix der Pandemie zum Opfer. In dieser Saison wurden bisher die Grand Prix von Finnland und Japan gestrichen, jener in Australien findet stattdessen in Portimao statt.

"Trotz großer Bemühungen aller involvierten Parteien, muss der Grand Prix aufgrund der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Reise-Restriktionen abgesagt werden", verlautbart die FIM in einer Presseaussendung.

Damit stehen derzeit 18 Rennen im diesjährigen Saisonkalender. Ob der Thailand-GP an einem anderen Ort stattfindet, evaluiert die FIM derzeit.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..