MotoGP: Johann Zarco luchst Quartararo Pole ab

MotoGP: Johann Zarco luchst Quartararo Pole ab Foto: © getty
 

Was für ein Krimi um die Pole Position im Qualifiying zum MotoGP-Rennen am Sachsenring!

Pramac-Ducati-Pilot Johann Zarco luchst WM-Leader Fabio Quartararo den Spitzenplatz um gerade einmal elf Tausendstel ab und startet damit zum sechsten Mal in seiner MotoGP-Karriere vom ersten Startplatz aus ins Rennen. Die erste Reihe komplettiert etwas überraschend der Spanier Aleix Espargaro (Aprilia/+0,211 Sekunden).

Das bedeutet auch, dass Marc Marquez (ESP/Honda) den Grand Prix von Deutschland zum ersten Mal seit zehn Jahren nicht von der Pole in Angriff nehmen wird. Dennoch zeigt der achtfache Weltmeister mit Startplatz fünf (+0,331 Sekunden) auf.

Auf Platz vier reiht sich Jack Miller (AUS-Ducati/+0,272) ein, hinter Marquez steht mit Barcelona-Sieger Miguel Oliveira (POR-KTM/+0,353) der beste KTM-Pilot. Dahinter klassieren sich Jorge Martin (Pramac Ducati), Pol Espargaro (Honda), Takaaki Nakagami (LCR-Honda), Francesco Bagnaia (Ducati), Alex Rins (Suzuki) und Alex Marquez (LCR-Honda).

Enttäuschend verläuft das Qualifying für Valentino Rossi, der Italiener startet von Platz 16 ins Rennen. Noch schlimmer erwischt es Maverick Vinales, der seine Werks-Yamaha gar nur auf Startposition 21 pilotiert. Weltmeister Joan Mir (ESP/Suzuki) wird nur 17., Franco Morbidelli (ITA/Petronas-Yamaha) 18.

Das Rennen findet am Sonntag um 14:00 statt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..