Trainingssturz! Marc Marquez verpasst Algarve-GP

Trainingssturz! Marc Marquez verpasst Algarve-GP Foto: © getty
 

Das vorletzte MotoGP-Wochenende der Saison 2021 in Portimao wird ohne Marc Marquez über die Bühne gehen. Der achtfache Weltmeister stürzte laut Angaben seines Honda-Teams am vergangenen Samstag beim Offroad-Training für den Algarve-Grand-Prix und erlitt dabei eine leichte Gehirnerschütterung.

Da sich sein Zustand bisher nicht gebessert hat, wird der Spanier das Rennen in Portugal nach ärztlicher Konsultation auslassen. Dieser Schritt sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, teilt Repsol-Honda am Dienstagnachmittag mit.

Marquez fand nach seinem schweren Sturz samt Oberarmbruch im Juli 2020 in Jerez zuletzt allmählich zu seiner alten Form zurück, entschied die letzten zwei Rennen in Austin (USA) sowie Misano (Emilia-Romagna) deutlich für sich. Zudem gewann der Honda-Pilot in dieser Saison auch den Deutschland-GP am Sachsenring.

Zwei Rennen vor Saisonende belegt Marquez mit 142 Punkten den sechsten WM-Rang. Ob der 28-Jährige den letzten Grand Prix der Saison in Valencia (12. bis 14. November) bestreiten wird, ist noch offen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..