Lorenzo verzichtet auf Start in Japan

Lorenzo verzichtet auf Start in Japan Foto: © getty
 

Der körperlich angeschlagene Jorge Lorenzo verzichtet auf ein Antreten beim MotoGP in Japan.

Der Ex-Weltmeister hat sich von seinen Verletzungen der letzten Wochen noch nicht erholt und absolvierte am Freitag in Motegi auf seiner Ducati nur eine Runde im ersten freien Training. Daraufhin entscheidet er sich für einen Start-Verzicht.

"Leider hat Jorge in den letzten Tagen, als er das körperliche Training intensiviert hat, mehr Schmerzen gespürt. Er wollte im Training sehen, wie stark die Schmerzen sind, aber leider ist Motegi nicht die beste Strecke für so etwas", erklärt Ducatis Sportchef Paolo Ciabatti.

Lorenzo, der vor knapp einem Monat beim Start zum Grand Prix von Aragonien gestürzt war und sich am rechten Fuß verletzt hatte, musste nur zwei Wochen später in den freien Trainings für den Grand Prix von Thailand erneut zu Boden. Dabei zog er sich eine Verletzung im linken Handgelenk zu und musste dann für das Rennen passen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..