Ducati bekennt sich zur MotoGP

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der italienische Motorradhersteller Ducati wird bis zumindest 2026 in der MotoGP antreten.

Das gibt das Unternehmen mit Sitz in Bologna am Mittwoch bekannt, nachdem ein neuer Fünfjahres-Vertrag mit MotoGP-Rechteinhaber Dorna abgeschlossen wurde.

Ducati hat sich in der vergangenen Saison in der Königsklasse den Titel in der Konstrukteurswertung vor Yamaha gesichert. Heuer werden der Australier Jack Miller und der Italiener Francesco Bagnaia das Fahrerduo in der neuen Saison geben. Diese soll am 28. März in Katar starten.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Nur Reichelt im 1. Training für Kitzbühel-Abfahrten vorne dabei

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..