Dennis Foggia feiert in Misano 4. Saisonsieg

Dennis Foggia feiert in Misano 4. Saisonsieg Foto: © getty
 

Dreifach-Sieg für Italien in der Moto3 beim Grand Prix von San Marino in Misano.

In der kleinsten Rennklasse der Weltmeisterschaft dominieren die Italiener auf der Strecke nahe Rimini das Geschehen nach Belieben. Erst fährt Polesetter Romano Fenati auf und davon, rutscht aber mit klarer Führung in der 14. Runde spektakulär ins Kiesbeet und muss das Rennen vorzeitig beenden.

Die Chance nutzt Honda-Pilot Dennis Foggia, um seinen bereits vierten Saison-Sieg einzufahren. Der 20-Jährige triumphiert wie zuletzt in Aragonien und siegt vor seinen Landsleuten Niccolo Antonelli und Andrea Migno. Der Oberösterreicher Maximilian Kofler erreicht den 22. Rang.

WM-Leader Pedro Acosta belegt Rang sieben und behauptet seine WM-Führung nach 14 von 18 Rennen mit 210 Punkten vor Foggia, der nun wie Sergio Garcia bei 168 Zählern hält, aber aufgrund der vier Erfolge - im Gegensatz der drei von Garcia - punktegleich auf Rang zwei (42 Punkte hinter Acosta) rangiert.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..