Vietti erfüllt sich in Spielberg seinen Traum

Vietti erfüllt sich in Spielberg seinen Traum Foto: © GEPA
 

Celestino Vietti feiert beim Moto3-Grand-Prix der Steiermark in Spielberg seinen ersten WM-Sieg. Der 18-jährige Italiener triumphiert vor dem Spanier Tony Arbolino und dem Japaner Ai Ogura.

Vietti hängt mit seiner KTM in einem sehr disziplinierten Rennen auf dem Red-Bull-Ring lange Zeit im Mittelfeld fest, ehe er im Finish von seinen guten Reifen profitiert und sich immer mehr an die Spitze herankämpft. Im letzten Umlauf verteidigt der Italiener seine Führung dank harter Bremsmanöver vor den beiden Honda-Piloten Arbolino und Ogura.

Der Oberösterreicher Maximilian Kofler startet stark und überholt acht Fahrer, ehe er immer weiter zurückfällt und am Ende aus dem Rennen stürzt. "Es wollte einfach nicht sein. Der Auftakt war stark, aber der Rest war zum vergessen", meint Kofler, der sich nun intensiv auf das nächste Rennen in Misano (13.9.) vorbereitet.

In der WM behauptet Albert Arenas nach seinem Sieg in der Vorwoche mit Rang fünf im zweiten Rennen in Folge am Spielberg seine Führung mit 106 Punkten. Nach sechs von 14 Rennen rangiert der Spanier 25 Zähler vor dem Japaner Ogura (81 Punkte).

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..