Moto2 in Mugello: Ungefährdeter Sieg für Marquez

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach seinem Sieg in Le Mans gewinnt der Spanier Alex Marquez auch das Moto2-Rennen in Mugello.

Marquez, der von Platz drei startet, zeigt schon früh seine Siegansprüche und zieht in Runde neun am bisherigen Führenden, dem Schweizer Tom Lüthi, vorbei. Danach fährt sich Marquez einen komfortablen Vorsprung heraus, den er bis zum Ende des Rennens auch nicht mehr hergibt.

Zwei Sekunden hinter Marquez folgt der Italiener Luca Marini, Dritter wird Tom Lüthi. WM-Leader Lorenzo Baldassarri verpasst das Podest und wird Vierter.

In der Gesamtwertung führt Baldassarri mit 88 Punkten weiterhin das Geschehen an, der Vorsprung auf die Konkurrenz schmilzt jedoch. Marquez folgt mit zwei Punkten hinter dem Italiener, Tom Lüthi rangiert weitere zwei Zähler dahinter auf Platz drei.

Textquelle: © LAOLA1.at

"Grüße aus Madrid": Klopp und Campino sangen erneut

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare