Starkes Comeback von Marquez in der MotoGP

Starkes Comeback von Marquez in der MotoGP Foto: © getty
 

Nach neun Monaten Pause herrschte bei Marc Marquez vor seinem Comeback in Portimao Unsicherheit.

Die ist nach den ersten Trainings der MotoGP in Portugal beseitigt. Der Spanier meldet sich stark zurück. Im ersten Training am Freitagvormittag landet der Honda-Pilot auf Rang 3, nur 0,251 Sekunden hinter dem Trainingsschnellsten Maverick Vinales.

Auch am Nachmittag mischt Marquez vorne mit. In seiner letzten Runde fährt er mit Risiko zur sechstbesten Zeit. Schnellster im 2. Training ist Ducati-Pilot Francesco Bagnaia (ITA). Knapp dahinter landet Doha-Sieger Fabio Quartararo auf Yamaha (+0,038). Weltmeister Joan Mir (Suzuki) reiht sich mit 0,419 Sekunden Rückstand auf Rang 3 ein.

Dahinter folgt sein Suzuki-Kollege Alex Rins und mit Jack Miller ein weiterer Ducati-Pilot. Marquez fehlen 0,470 Sekunden auf die Bestzeit. Auf Rang 3 hat er nur 0,051 Sekunden Rückstand.

Bester KTM-Pilot ist Miguel Oliveira auf Rang 9. Valentino Rossi belegt Rang 15.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..