Ducati dominiert Quali bei Heimrennen in Misano

Ducati dominiert Quali bei Heimrennen in Misano Foto: © getty
 

Ducati-Festspiele im Qualifying für den MotoGP in Misano.

Auf den ersten fünf Startplätzen stehen am Sonntag vier Ducatis. Ganz vorne stehen die beiden Werksfahrer: Francesco Bagnaia nimmt den Schwung vom ersten Sieg in Aragon mit und knallt mit 1:31.065 Minuten neuen Quali-Rekord hin. 0,249 Sekunden dahinter reiht sich sein Teamkollege Jack Miller ein.

Rang drei geht an Fabio Quartararo, der sich mit seiner Yamaha in die Ducati-Armada mischt. Der WM-Leader setzt die erste Bestzeit, bei seinem zweiten Versuch kommt er aber in der ersten Kurve zu Sturz und kann sich somit nicht mehr steigern.

In Reihe zwei stehen mit Jorge Martin und Johann Zarco zwei weitere Ducati-Piloten. Bester Honda-Fahrer ist Pol Espargaro auf Rang sechs.

Sein Teamkollege Marc Marquez kommt im Windschatten von Bagnaia zu Sturz. Der Spanier reiht sich am Ende auf Rang sieben ein.

Rossi stürzt beim Heim-Event

Valentino Rossi erlebt bei seinem vorletzten Heimrennen der Karriere ein denkbar schwieriges Qualifying. Der Italiener kommt in Q1 zu Sturz, danach gelingt keine Zeitverbesserung.

Der Doktor muss das Rennen damit vom vorletzten Startplatz aus in Angriff neben. Hinter ihm klassiert sich nur sein Neo-Teamkollege Andrea Dovizioso, der sein Comeback in der MotoGP feiert.

Start des MotoGP am Sonntag ist um 14 Uhr.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..