Arbolino macht WM-Kampf in Moto3 spannend

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die WM-Entscheidung in der Moto3 fällt erst beim Saison-Finale in Portimao in Portugal (22. November). Tony Arbolino sorgt mit seinem ersten Saisonsieg in Valencia für den Showdown.

Der Italiener setzt sich in einem spannenden Dreikampf zwei Runden vor Schluss an die Spitze und behauptet diese in der Schlussphase. Der Honda-Pilot gewinnt vor Sergio Garcia (ESP-Honda) und Raul Fernandez (ESP-KTM).

Albert Arenas behauptet als Vierter die WM-Führung. Der KTM-Pilot hat vor dem letzten Rennen acht Punkte Vorsprung auf Ai Ogura - der Japaner wird in Spanien nur Achter - und elf Punkte auf Arbolino.

Textquelle: © LAOLA1.at

Marko Arnautovic: Zieht er das ÖFB-Team der Champions League vor?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare