Berger fackelt McLaren bei Legenden-Parade ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

In Spielberg herrscht glühende Hitze. Kaum einem Anwesenden wurde es vor dem Grand Prix von Österreich am Red Bull Ring (JETZT im LIVE-Ticker) aber so heiß, wie Gerhard Berger.

Österreichs letzter Grand-Prix-Sieger pilotiert bei der "Legenden-Parade" vor dem Rennen, in dem ehemalige Rennfahrer wie Jean Alesi, Jos Verstappen, Helmut Marko, Hans-Joachim Stuck, Dieter Quester, David Coulthard oder eben Berger sogenannte "Supercars" um den Ring fahren, einen "McLaren Senna".

Dem 800 PS starken, rund 900.000 Euro teuren und auf 500 Stück limitierten Sportwagen bekommen die Temperaturen aber gar nicht gut: Der McLaren fängt am Heck Feuer, Berger muss das Fahrzeug schnell abstellen. Fahrer und Beifahrer bleiben unverletzt, der Brand wird rasch gelöscht.

Wie der Besitzer über "Instagram" berichtet, wird das Auto zu McLaren nach Woking gebracht, um die Ursache des Zwischenfalls zu finden.

Der Zwischenfall im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at

Helmut Marko: "In neuer Lauda-Kurve ist am meisten Action"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare