Formel-1-Testeinsatz für Mick Schumacher

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mick Schumacher bekommt eine weitere Möglichkeit, sein Können in einem Formel-1-Auto zu zeigen. Ferrari-Sportdirektor Laurent Mekies hat den Einsatz von Mick Schumacher beim Formel-1-Nachwuchsfahrertest Mitte Dezember in Abu Dhabi bestätigt.

In der Scuderia-Vorschau auf das Rennen am Wochenende in Bahrain sprach der Franzose davon, dass der 21-jährige Deutsche ebenso wie der 22-jährige Brite Callum Ilott und der 21-jährige Russe Robert Schwarzman aus der eigenen Scuderia-Akademie "auf der Strecke mit anderen Teams" sein würden.

Ob der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher am Steuer eines Autos von Haas oder Alfa Romeo sitzt, sagte Mekies nicht. Beide Teams beziehen Motoren von Ferrari. Ferrari gibt nach dem Saisonfinale am 15. Dezember Schwarzman und dem 24-jährigen Italiener Antonio Fuoco Testmöglichkeiten. Alfa Romeo hat bisher nur den Einsatz von Ilott bestätigt. Bei Haas sind für die Probefahrten offiziell noch beide Cockpits frei. Schumacher gilt als ernsthafter WM-Pilot 2021 im US-Team.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Europa League: Rapid wahrt gegen Dundalk Aufstiegschance

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare