Neuer Vertrag zwischen Formel 1 und Baku

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach langen Verhandlungen steht nun fest: Die Formel 1 wird auch weiterhin in Aserbaidschans Hauptstadt Baku jährlich ein Rennen austragen.

Formel-1-Inhaber Liberty Media und Aserbaidschans Sportminister Azad Rahimov einigen sich am Dienstag auf die Verlängerung des Vertrags bis zum Jahr 2023.

Baku wurde 2016 in den Rennkalender aufgenommen. Die Strecke ist aufgrund der einerseits stark ausgeprägten High-Speed-Passagen und andererseits der engen Stadt-Kurven im Fahrerlager beliebt und stets Schauplatz von spannenden Rennen.

Zuletzt wurde immer wieder über ein mögliches Aus für den Baku-Grand-Prix spekuliert, umso zufriedener zeigt sich Aserbaidschans Sportminister Azad Rahimov: "Das ist ein wahrlich toller Tag für uns. Die letzten Jahre ist ein Traum für die Bewohner von Baku wahrgeworden."

Textquelle: © LAOLA1.at

Bayern-Gerücht um Ex-Salzburg-Kicker Dayot Upamecano

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare