Scheidung und Strafversetzung für Bottas

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Jahr 2019 nimmt trotz eines sportlichen Aufwärtstrends kein gutes Ende für Valtteri Bottas.

Der finnische Mercedes-Pilot und seine Frau Emilia lassen sich scheiden. Die Herausforderungen und die Lebenssituation des 30-Jährigen seien der Grund für eine einvernehmliche Trennung in Freundschaft, schreibt Bottas auf Twitter.

Bottas und Emilia Pikkarainen, so der Mädchenname der mittlerweile 27-Jährigen, waren seit 2010 ein Paar und seit September 2016 verheiratet. Unter diesem Namen trat die Schwimmerin, die etwa den finnischen 100-Meter-Rekord im Schmetterling hält, auch bei den Olympischen Spielen 2008 und 2012 an.

Sich mit einem Abschluss-Erfolg beim Grand Prix von Abu Dhabi (So., ab 14:10 Uhr im LIVE-Ticker) zu trösten, wird für Bottas allerdings schwer. Nach seinem Ausfall beim Grand Prix von Brasilien muss am Auto des Finnen die Power Unit gewechselt werden, er startet damit vom Ende des Feldes.

Bis zu diesem Zeitpunkt war er der einzige Pilot des Feldes, der in der Saison 2019 noch keine Strafversetzung hinnehmen musste.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: Williams bestätigt 2. Fahrer - alle Cockpits besetzt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare