Leclerc lässt Tifosi im 1. Monza-Training hoffen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Charles Leclerc startet ideal in das Heim-Wochenende Ferraris und setzt im ersten Training des Grand Prix von Italien in Monza (So., ab 15:10 Uhr im LIVE-Ticker) die erste Bestzeit.

Das Ergebnis ist aber stark von der Tatsache beeinflusst, dass längste Zeit der 90 Minuten auf nasser Strecke absolviert werden, die gegen Ende mehr und mehr auftrocknet. In der letzten Viertelstunde trauen sich die Fahrer schließlich auf Slicks raus, in dieser Phase werden die schnellsten Runden gedreht.

Daher ist auch nicht weiter verwunderlich, dass sich hinter Leclerc die beiden McLaren von Carlos Sainz (+0,306 Sekunden) und Lando Norris (+0,545) im Klassement stehen. Lewis Hamilton (Mercedes/+0,825) findet sich dahinter.

Die Top Ten werden mit großen Zeitabständen von Alex Albon (Red Bull), Daniil Kvyat (Toro Rosso), Max Verstappen (Red Bull), Sebastian Vettel (Ferrari), Valtteri Bottas (Mercedes) und Pierre Gasly (Toro Rosso) komplettiert.

Unsanft endet das Training für Sergio Perez (Racing Point) und Kimi Räikkönen (Alfa Romeo), die ihre Autos im Regen in die Bande werfen und ihren Mechanikern Arbeit verschaffen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Alexander Wurz lehnt Teamchef-Posten in Formel 1 bei Williams ab

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare