Heftiger Sainz-Crash im zweiten Training

Heftiger Sainz-Crash im zweiten Training Foto: © getty
 

So haben sich die Tifosi den Samstagvormittag ihrer Scuderia Ferrari nicht vorgestellt: Carlos Sainz setzt sein Auto im zweiten freien Training zum Grand Prix von Italien in Monza in die Mauer.

Der Spanier verliert etwa zur Halbzeit der einstündigen Session das Heck in der Variante Ascari und zerlegt die Frontpartie des Ferrari völlig. Sainz steigt durchgeschüttelt, aber scheinbar unverletzt aus.

Seine Mechaniker haben nun alle Hände voll zu tun, den Boliden bis zum Sprint (ab 16:30 Uhr im LIVE-Ticker) wieder fahrtüchtig zu bekommen. Sainz geht von Startplatz sieben in den halbstündigen Kampf um die Startpositionen für Sonntag.

Die Bestzeit stellt Lewis Hamilton vor Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas (+0,222 Sekunden) auf, es folgen die beiden Red Bull von Max Verstappen (+0,416) und Sergio Perez (+0,671). Stark dabei auch Alpine mit Esteban Ocon auf Rang fünf und Fernando Alonso auf acht, sowie die beiden Alfa Romeos mit Robert Kubica auf sechs und Lokalmatador Antonio Giovinazzi auf sieben.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..