Red-Bull-Comeback mit Ferrari

Aufmacherbild
 

Die neue DTM ist um eine Attraktion reicher: Red Bull geht eine Partnerschaft mit dem Team "AF Corse" ein, das traditionell starke Bünde im GT-Sport mit Ferrari pflegt.

Damit werden 2021 zwei Ferrari 488 GT Evo in den Red-Bull-Farben in die DTM einsteigen - einer davon im Design von AlphaTauri, bereits vom Zweitteam in der Formel 1 bekannt.

Am Steuer greift unter anderem Alex Albon ein (Alle Infos>>>), der allerdings nicht alle Events bestreitet. Dazu kommen mit Nick Cassidy und Liam Lawson zwei neuseeländische Zukunftshoffnungen.

"In diesen Autos gibt es viel weniger Downforce und andere Reifen, es braucht einen ganz anderen Fahrstil. Es wird Zeit brauchen, mich daran zu gewöhnen, aber ich freue mich auf eine neue Challenge außerhalb meiner Formel-1-Verpflichtungen", so Albon, der weiterhin als Test- und Reservefahrer für das F1-Team fungiert.

DTM-Chef Gerhard Berger freut sich: "Red Bull und Ferrari sind zwei globale Player in der Welt des Motorsports und darüber hinaus. Wir freuen uns, die beiden Marken in einem einzigartigen Projekt zu vereinen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Lucas Auer: Aus bei BMW - Zukunft vorerst offen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..