Premierensieger nach Massencrash in Rom-ePrix

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jaguar kommt in Rom zum ersten Sieg in der Formel E.

Der Neuseeländer Mitch Evans setzt sich in einem knappen Finish vor Andre Lotterer (GER/Techeetah) durch, der Belgier Stoffel Vandoorne (BEL/HWA) landet auf Rang drei. Damit gibt es auch im siebten Saisonrennen den siebten verschiedenen Sieger.

Aufsehen erregt das Rennen aber vor allem durch eine Massenkarambolage gleich in der ersten Runde. Gary Paffett fährt auf Jose Maria Lopez auf, die Kurve wird für alle nachfolgenden Autos blockiert. Es folgt die Rote Flagge und eine 45-minütige Aufräum-Unterbrechung.

In zwei Wochen gastiert die Formel E in Paris.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Marquez in Austin auf Pole, Jubel bei KTM

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare