Alle 2 Jahre eine WM? UEFA-Chef Ceferin übt Kritik

Alle 2 Jahre eine WM? UEFA-Chef Ceferin übt Kritik Foto: © getty
 

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin soll schriftlich "große Bedenken" wegen der FIFA-Idee zur Ausrichtung der Weltmeisterschaften alle zwei Jahre geäußert haben.

Die Nachrichtenagentur AP zitiert am Freitag aus einem Schreiben von Ceferin an Ronan Evain, den Direktor des Fannetzwerks "Football Supporters Europe". In diesem soll Ceferin die Sorgen angesichts des möglichen Schadens für die nationalen und internationalen Bewerbe als "extrem berechtigt und wichtig" bezeichnen.

Der Fußball-Weltverband FIFA hat im Mai eine Machbarkeitsstudie für das Männer- und Frauen-Turnier auf den Weg gebracht, die aus Saudi-Arabien angeregt worden war. Derzeit werden die Weltmeisterschaften alle vier Jahre ausgerichtet - im Wechsel unter anderem mit der Europameisterschaft.

Die Europäische Fußball-Union "und ihre Nationalverbände haben auch ernsthafte Vorbehalte und ernsthafte Bedenken bezüglich der Berichte über die Pläne der FIFA", soll Ceferin geschrieben haben. Unterstützung hatte der FIFA-Plan unter anderem aus Afrika erhalten.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..